Werbung

Antje Stahl erhält den ADKV-ART COLOGNE-Preis für Kunstkritik 2019

Die in Köln und Zürich lebende Kritikerin Antje Stahl wird mit dem Preis für Kunstkritik 2019 ausgezeichnet. Der mit 3.000 Euro dotierte Preis wird von der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Kunstvereine (ADKV) in Kooperation mit der ART COLOGNE verliehen und richtet sich an freie Journalistinnen und Journalisten.

Mit Antje Stahl zeichnet die Jury eine Kritikerin aus, die keine Scheu davor hat, sich ungeschützt, und wenn nötig auch streitlustig in der Öffentlichkeit zu positionieren. Mit einer vielseitigen Themenauswahl und ausgeprägter Sprachlust entwickelt sie eine Kunstkritik abseits konventioneller Schreibstandards. Mit Polemik und Satire, plötzlichen Kehrtwendungen und Provokationen, aber auch großer Präzision in der Beschreibung wendet sich Antje Stahl an ein breites Publikum und straft so das Vorurteil Lügen, Kunst sei eine Angelegenheit für Eingeweihte. Die Jury hat diese Methode der Zuspitzung lebhaft diskutiert und würdigt besonders auch die journalistische Unabhängigkeit dieser Kritikerin, die auch da einen klaren Standpunkt bezieht, wo ihr die Infragestellung von Autoritäten und Institutionen Widerspruch einträgt.

Weiter heißt es in der Begründung der Jury: „Stahl versteckt sich in ihren Texten nicht hinter gesicherten Wissensbeständen. Ambivalenzen bringt sie zur Sprache, statt sie auszublenden, und bleibt so bereitwillig als Subjekt sicht- und angreifbar. Sie regt Debatten an, statt bloß Urteile zu fällen. Dass ihr dies in einer zeitgemäßen Sprache von geschmeidiger und schwungvoller Sprechgeschwindigkeit und in seltener erzählerischer Qualität gelingt, verleiht auch klassischen Formaten neue Leichtigkeit und verführt die Leserschaft zum Staunen und zur Infragestellung von Denkgewohnheiten.“

Der Preis wird zusammen mit dem ADKV-ART COLOGNE Preis für Kunstvereine am Samstag, 13. April 2019 um 15 Uhr in Halle 11.1 der ART COLOGNE, gegenüber des ADKV-Messestandes C-009, verliehen.

--
Abbildung: Antje Stahl, © M.C.H.

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2019 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige